Burnout

Die Methoden, die ich zur Veränderung des Burnout-Zustandes einsetze, sind

  1. 1.Transparenz, welche äußeren Faktoren als „stressig“ empfunden werden (Stress-Mapping).

  2. 2.Auflösung von blockierenden Emotionen, Stressspuren. Ganz gezielt wird hier die Ursache des Burnouts bearbeitet, die in den eigenen Emotionen begründet ist (wingwave).

  3. 3. Förderung der eigenen Balance, um in der Zukunft den Zustand Burnout zu vermeiden.



Das Wort Burnout ist ursprünglich eine Begriff aus der Technik und bedeutet übersetzt „Durchbrennen“. 
Der amerikanische Psychoanalytiker Herbert J. Freudenberger machte den Begriff 1974 als Erscheinung des vollständigen Motivationverlustes bei helfenden Sozialberufen bekannt. 
Das Wort Burnout  scheint heute die Gefühle von Menschen zusammenzufassen, die sich erschöpft, müde, nicht mehr richtig leistungsfähig, „leer“ fühlen und den Sinn ihrer Arbeit in Frage stellen. „Ausgebrannt“ sind.
Das Burnout-Syndrom ist jedoch bis heute nicht genau definiert, da es sich schwer durch klare Anzeichen eingrenzen lässt.
Der Verlauf von Burnout ist individuell unterschiedlich und betrifft Geschlechter und alle Berufsgruppen gleichermassen.
Nicht nur bei den Betroffenen, sondern auch beim nahen Umfeld entsteht ein hoher Leidensdruck. 
Krankheitstage, die immer häufiger Burnout zugeordnet werden müssen, belasten mit hohen Kosten Unternehmen und die Volkswirtschaft.

Burnout ist kein „Tageszustand“ aufgrund einer einmaligen erhöhten Anforderung und einem damit verbundenen erhöhtem Stresspegel, sondern ein Prozess, der zu völliger Arbeitsunfähigkeit bis hin zum Suizid führen kann. Dieser Prozess bricht nicht von heute auf morgen aus und hat ursächlich mit den 
eigenen Emotionen zu tun.

Wichtig ist, dass physische und psychische Zustände, die auf eine einschränkende Veränderung der individuellen Leistungsfähigkeit, Motivation und des Sozialverhaltens (negative Einstellungen gegenüber Mitmenschen, bis bis hin zu Aggressivität, sozialer Rückzug, keine Zeit mehr für Freizeit) hindeuten, ernst genommen werden.  Ernst nehmen bedeutet, dass die Zustände nicht verharmlost werden, sondern professionelle Unterstützung in Anspruch genommen wird.

Oft reagieren Betroffene erst dann, wenn massive körperliche Symptome wie Herz-Kreislauf-Beschwerden, Magen-Darm-Beschwerden, intensive Muskelverspannungen, Schmerzen, gehäufte Infekte (aufgrund des geschwächten Immunsystems) den Weg zum Arzt unumgänglich machen. Leider begrenzt sich hier häufig die Kommunikation nur auf das körperliche Beschwerdebild, so dass der Arzt für die wirkliche Ursache keine direkten Hinweise seitens seines Patienten bekommt. 
Im Bewusstsein vieler Betroffener stellen die Merkmale von Burnout (Erschöpfung, reduzierte geistige und körperliche Leistungsfähigkeit, „am Limit sein“, Niedergeschlagenheit, etc.) trotz vieler sehr guten, informativen Kampagnen, Beiträgen in Zeitschriften und Schlagzeilen in Zeitungen immer noch ein Makel, eine Schwäche, ein Versagen in der Gesellschaft da. Die Konsequenzen, die viele bewusst oder unbewusst ziehen, bedeuten daher sehr oft Schweigen und Leiden im Stillen. Dieses Verhalten ist für eine Veränderung des Burnout-Zustandes nicht nur kontraproduktiv, sondern sorgt für zusätzlichen Stress, der den unsäglichen Zustand noch zusätzlich begünstigt.

Coaching will die Arbeit eines Psychotherapeuten, Arztes oder Heilpraktikers nicht ersetzen. Deshalb soll eine laufende Behandlung nicht unter- oder abgebrochen werden, bzw. eine künftige notwendige nicht hinausgeschoben oder ganz unterlassen werden. Ärztliche Anordnungen  werden in keinem Fall aufgehoben. wingwave®-coaching versteht sich als leistungsförderndes Mentaltraining. Die Leistungen sind keine Diagnoseverfahren, keine medizinische Therapien oder sonstige Heilkunde. Es werden keine Krankheiten und keine Krankheitssymptome. behandelt Es werden keine Heilversprechen abgegeben, so dass keine falschen Hoffnungen geweckt werden.

„Ich liebe maßgeschneiderte Coaching-Konzepte, die zuverlässig und schnell zu Erfolg führen.“              Gisamone Grunwald

Rückruf-Servicemailto:info@mein-coach.com?subject=R%C3%BCckruf-Servicemailto:info@mein-coach.com?subject=R%C3%BCckruf-Serviceshapeimage_2_link_0

Gisamone Grunwald

Institut für Coaching &

Energy-Management


Fischergang 24

23627 Groß Sarau/Lübeck


Fon: 0170 184 2786

gg@mein-coach.com

www.neuro-mental-coaching.de


www.coaching-und-sport.de


Termine nach Vereinbarung.


Das Coaching-Angebot ist Ortsungebunden und findet häufig im Umfeld des Klienten statt!


Regelmässige Coaching-Termine

im Köln-Bonner Raum.

Institut
KontaktKontakt,_Honorar_Institut_fur_coaching_und_energy_management.htmlKontakt,_Honorar_Institut_fur_coaching_und_energy_management.htmlKontakt,_Honorar_Institut_fur_coaching_und_energy_management.htmlshapeimage_3_link_0shapeimage_3_link_1
Klienten
ErfahrungenKlientenerfahrungen_Hautnah.htmlKlientenerfahrungen_Hautnah.htmlKlientenerfahrungen_Hautnah.htmlshapeimage_4_link_0shapeimage_4_link_1
Gisamone GrunwaldSystemischer_Neuro-Mental-Coach_Gisamone_Grunwald.htmlSystemischer_Neuro-Mental-Coach_Gisamone_Grunwald.htmlSystemischer_Neuro-Mental-Coach_Gisamone_Grunwald.htmlshapeimage_5_link_0shapeimage_5_link_1
Coaching KonzeptCoaching-Konzept_Diamond_Process.htmlCoaching-Konzept_Diamond_Process.htmlCoaching-Konzept_Diamond_Process.htmlshapeimage_6_link_0shapeimage_6_link_1
SitemapSitemap_Neuro-Mental-Coaching_Gisamone_Grunwald.htmlSitemap_Neuro-Mental-Coaching_Gisamone_Grunwald.htmlshapeimage_7_link_0
AktuellesAktuelles_-_SHZ,_Nordisch_gesund,_Mit_dem_Coach_Blocaden_losen,_Niko_Wasmund,_Michael_Staudt.htmlAktuelles_-_SHZ,_Nordisch_gesund,_Mit_dem_Coach_Blocaden_losen,_Niko_Wasmund,_Michael_Staudt.htmlshapeimage_8_link_0